Donnerstag, 18. Februar 2021

Offener Brief ging heute an die Presse - erste Reaktion auf die Pressekonferenz der Allianz

Sehr geehrte Frau Landrätin S. Bürkle, sehr geehrte Herren Bürgermeister,

über die heutigen Artikel in der Tagespresse, d.h. Schwäbische Zeitung und Südkurier, zu Ihrer gestrigen PK in Mengen habe ich mir stellenweise doch sehr die "Augen reiben" müssen.

Was ist das denn für eine Rechnung Frau Landrätin, die von Ihnen zitierten 650ha NEUE Wohn- und Gewerbeflächen mit ALTEN Biotop-Flächen zu vergleichen?

Laut StaLa BW hat der LK Sig 2019/derzeit 7.555 Hektar Siedlungsfläche bzw. 10,2% "Siedlung plus Verkehr" (vgl. Fakten-Check: Regionaldaten - Statistisches Landesamt Baden-Württemberg )      

==> aktueller Entwurf des RPlans gemäß Ihrem Zitat, Frau Landrätin: 

Plus 650 Hektar Siedlungsfläche (Wohn-/Gewerbefläche)   
Summe = 8.205 Hektar, d.h. Wachstum der Siedlungsfläche um satte 9%!!!  
(in nur 15 Jahren bezogen auf die über "2000-jährige Siedlungstätigkeit" im LK SIG)

... und das bei einem Wachstum der Bevölkerung von ca. 1,5% gemäß aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes BW( vgl. Faktencheck:  Regionaldaten - Statistisches Landesamt Baden-Württemberg   )

... und das im Landkreis Sigmaringen, der ohne den einmaligen "Flüchlingssprung" in 2015/16 bereits eine Schrumpfung aufweisen würde.

... und das in Zeiten des demographischen Wandels!!!


Haben Sie diese Zahlen/Fakten als Landrätin noch nicht gehört/gesehen?
Was sagen Sie zu diesen aktuellen Zahlen des StaLa BW zu Ihrem Landkreis?


Auch in Sachen "Biotope" scheinen Sie aus meiner Sicht etwas "ungenau" zu sein!?
Denn welche  "Biotope" mit ca. 45.500 Hektar (70 x 650ha) meinen Sie?

... mit Gyphosat getränkte "Mais-Biotope", Kiesgruben bzw. die 514 Hektar "Bergbaubetrieb, Tagebau, Grube, Steinbruch" gemäß StaLa BW 

oder Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete wie Feuchtgebiete, Quellgebiete, Seen, Teiche, Kalksteinfelsen im einzigartigen Donautal  ....?

Als Diplom-Ökologe erlaube ich mir, Sie auf eine leicht verständliche, fachliche Definition von "Biotop" auf Wikipedia zu verweisen: (vgl. Faktencheck:  https://de.wikipedia.org/wiki/Biotop )

Das, was Sie Frau Landrätin in Sachen "Flächen" und "Biotope" in der Pressekonferenz  äußerten, scheint zumindest aus meiner Sicht als einfacher Leser der Tagespresse "Populismus" zu sein.

(ganz zu schweigen vom entspr. PK-Zitat/Vergleich Ihres BM Bubek zum "Sturm auf das Kapitol" = 5 tote Menschen!!!! ... Impeachment-Prozess; Anklage gegen Ex-Präsident Trump durch einem Senator mit KuKluxKlan-US-Gesetz aus 1871, etc.   ...

soll vergleichbar sein mit einem "Plakat aufhängen an einer Hauswand" ohne vorher den Eigentümer zu fragen, wobei besagte, handelnde Person noch verschobene Dachziegel an den richtigen Platz setzte, d.h. Reparatur des beschädigten Daches als Nebeneffekt!!)

Entschuldigen Sie Herr BM Bubek, mir wäre es peinlich, wenn ich so in der Presse öffentlich zitiert werden würde/müsse.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Claus Raach


Keine Kommentare:

Kommentar posten